Workshop am 20. Juni 10-13 Uhr als Videokonferenz:
Friedensbildung XXL: SDGs als globale, bildungspolitische und pädagogische Chance für Bildungsarbeit

Als Fachtag Virtuell des Mitteldeutschen Netzwerkes Friedensbildung und Workshop des Bundesweiten Netzwerks Friedensbildung.

Die international beschlossenen und verbindlichen SDGs (Nachhaltige Entwicklungsziele /Agenda 2030) setzen Frieden prominent als eine von fünf Kernbotschaften. Ihre 17 Ziele bieten starke Bezugspunkte für die Friedensbildung.
Wie kann es gelingen, dass dies in schulischer und außerschulischer Bildungsarbeit Einzug hält und verankert wird? Welche Strukturen und neuen Argumente brauchen wir dafür?
Nach einem Impulsvortrag sollen diese Fragen in Arbeitsgruppen gemeinsam reflektiert und diskutiert werden. Daraus kann eine langfristige, gemeinsame Strategie entwickelt werden.

Programm:


10:00h Begrüßung, gemeinsames Kennenlernen
10:30h "Die SDG als globale Chance für Friedensbildung auch in Deutschland nutzen" Maren Jesaitis (Koordinatorin Globale Bildungskampagne, c / o Oxfam Deutschland)
11:00h Nachbarschaftsprojekt als Friedensbildung zwischen Schulen in Ruanda und der DR Kongo - Best Practice Projekt. Samuel Mutabazi, Direktor des Nationalen Büros für evangelische Bildung (BNEP) in Kigali / Ruanda.
11:20h Aufteilung in Arbeitsgruppen

- Pause-

11:45h Arbeitsgruppen
AG 1: Globales Netzwek praktische: Das Global Pedagogical Network – Joining in Reformation (GPENreformation)
AG 2: "Global Curriculum": SDG als Grundlage für Lehrplan ud Curriculum
AG 3: SDG strukturell in der Bildungspolitik in Deutschland verankern.


- je nach Zahl der Anmeldungen weitere Kleingruppen möglich-

12:30h Zusammenfassen der Ergebnisse der AGs
12:40h Hinweise auf weitere Termine und Vernetzung, Verabschiedung
13:00h Schluss


Anmeldung für den Workshop am 20.6. bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit wir vorher die Einwahldaten für die Zoomkonferenz verschicken können.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos.

Um Kosten des Friedensbildungsnetzwerkes und solcher Workshops decken zu können, würden wir uns über eine Spende freuen.

Überweisung bitte an:
Friedenskreis Halle e.V.
Saalesparkasse Halle
BIC: NOLADE 21 HAL
IBAN: DE17 8005 3762 0382 3008 88
Verwendungszewck: Friedensbildungsnetzwerk

Außerdem möchten wir den verschobenen 3. Fachtag Friedensbildung Mitteldeutschland zum Thema: Klima und Frieden #FriedenforFuture vom 06. - 07.11.2020 in Halle ankündigen.

Mehr Informationen und ein ausführliches Programm sind in Kürze zu finden unter:
www.friedensbildung-mitteldeutschland.de

Eine Quittung kann gerne nach Anfrage und Sendung der Adresse ausgestellt werden.

Herzliche Grüße,
Julia Wenger im Auftrag des Mitteldeutschen Netzwerks Friedensbildung
(Eine-Welt-Promotorin)

www.friedensbildung-mitteldeutschland.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.